Berlin-Brandenburgische Meisterschaften 2019 im Crosslauf

17.11.2019

Letzter Höhepunkt der Leichtathletiksaison 2019 waren die am 16. November in Ludwigsfelde ausgetragenen Landesmeisterschaften im Crosslauf.

Diese werden gemeinsam von den Leichtathletikverbänden Berlin und Brandenburg veranstaltet und finden abwechselnd auf Berliner oder Brandenburger Terrain statt.  2019 war Ludwigsfelde mit der traditionsreichen Crossstrecke hinter der Sportstätte in der August-Bebel-Straße Austragungsort. Rund 900 Sportler bereiteten sich hier auf ihre Wettkämpfe vor und so herrschte dichtes Gedränge.

50 Meistertitel (Einzel und Mannschaft) sollten auf dem etwa 1200 Meter langen Rundkurs, der je nach Altersklasse ein bis acht Mal zu umrunden war, vergeben werden. Die Startschüsse fielen deshalb zu Beginn im 10 Minuten Takt.

Für die LLG Luckenwalde gab es letztlich einen Landesmeistertitel durch Philipp Gerstengarbe (4:37 min) bei den Kindern der Altersklasse M 10 über 1200 Meter. Eine Silbermedaille und damit den Vizemeistertitel auf dieser Distanz konnte sich die 8- jährige Maike Mann (5:39 min) erkämpfen. Ebenfalls Silber und den Vizetitel erlief sich Jannes Abicht (M 14) auf der ca.3500 Meter langen Strecke (14:32 min).

Grund zum Jubeln gab es zudem noch für die U 10 Mädchen-Mannschaft der LLG mit Selina Jahn, Angelina Andreß und Maike Mann, die mit Teamsilber für ihre Leistungen belohnt wurden und die U 10 Jungen-Mannschaft mit Jonas Schöpfe, Julius Schneider und Nikias Gerstengarbe, die sich über die Bronzemedaille freuten.

A.G.

 

Fotoserien zu der Meldung


Berlin-Brandenburgische Meisterschaften 2019 im Crosslauf (17.11.2019)